Aktuelles rund um die Maintal-Werke, Paul Sellinger für die Maintal-Werke ©
  • WIR
  • News
  • Wasserrohrbruch auf dem Fechenheimer Weg

Wasserrohrbruch auf dem Fechenheimer Weg

Am Montagabend wurde ein Wasserrohrbruch in Höhe der Hausnummer 3 des Fechenheimer Weges gemeldet.

Arbeiter beim Wasserrohrbruch, J. Max Gepperth
Arbeiter beim Wasserrohrbruch

Bereits am Dienstagmorgen rückten die Arbeiter aus. Während der Reparatur ist der Fechenheimer Weg an dieser Stelle halbseitig gesperrt.

Die Straße wurde aufgebrochen und in einer Tiefe von etwa 1,20 Metern gegraben. Das Leck wurde an dieser Stelle jedoch nicht gefunden, so dass heute die Baustelle auf die andere Straßenseite verlegt werden musste. Die Dauer der Arbeite hängt maßgeblich davon ab, ob das Leck im Wasserrohr mit einer so genannten Rohrbruchschelle repariert werden kann. Der Einsatz könnte aber auch länger dauern, falls der Schaden größer als erwartet ist. Dann müsste ein Teilstück des Rohres ausgetauscht werden. 

Die Wasserversorgung des Einfamilienhauses Fechenheimer Weg 3 musste aufgrund einer Abstellung des Netzanschlusses vorübergehend unterbrochen werden. Zur Überbrückung konnten sich die Bewohner vorab jedoch (ausreichend) Wasser abzapfen.

Rund 30 solcher Einsätze kommen im Jahr vor. Das ist ein alltägliches Geschäft, jedoch wird immer daran gearbeitet das Maintaler Netz aktiv zu halten.


Zurück zur Übersicht