Gebäude der Maintal-Werke GmbH in Dörnigheim, Maintal-Werke GmbH ©
  • NETZE
  • Messstellenbetrieb

Moderne Messeinrichtungen

Hier sind alle wichtigen Informationen der Maintal-Werke GmbH rund um den Rollout moderner Messeinrichtungen (mME) für Dienstleister, Lieferanten, Anschlussnehmer und Bauherren zusammengestellt.

Durch das Inkrafttreten des Messstellenbetriebsgesetzes (MsbG) sind alle grundzuständigen Messstellenbetreiber verpflichtet, künftig in allen Verbrauchsanlagen moderne Messeinrichtungen bzw. intelligente Messsysteme einzubauen.*

Gemäß §37 Abs. 1 MsbG informiert die Maintal-Werke GmbH als grundzuständiger Messstellenbetreiber nachfolgend über den Umfang ihrer Rolloutverpflichtungen, ihre Standardleistungen sowie mögliche Zusatzleistungen.

* Zum gegenwärtigen Zeitpunkt ist die technische Verfügbarkeit von intelligenten Messsystemen nach §30 MsbG nicht gegeben. Mit Beginn der Verfügbarkeit werden relevante Informationen auf dieser Seite veröffentlicht. (Stand August 2018)

Das aktuelle Preisblatt und weitere Informationen finden sie hier.

  • Funktionen und Vorteile der Technik

    Bei modernen Messeinrichtungen handelt es sich um elektronische Stromzähler mit digitaler Anzeige. Diese sind in der Lage, neben dem aktuellen Verbrauch auch tages-, wochen-, monats- und jahresbezogene Stromverbrauchswerte für die letzten 24 Monate anzuzeigen.

    Moderne Messeinrichtungen werden in der Regel bei

     

    • Stromverbrauchern bis 6.000 kWh pro Jahr,
    • Stromerzeugern mit EEG- bzw. KWKG-Anlagen bis 7 kW installierter Leistung

    verbaut.

     

    Hinweis: Die moderne Messeinrichtung versendet keine Zählerstände über eine Internetverbindung o.ä. und muss nach wie vor einmal pro Jahr manuell durch die MWG oder den Kunden abgelesen werden.

  • Zugriff und Schutz der Daten

    Die moderne Messeinrichtung zeigt wie ihr bisheriger Zähler nur den aktuellen Zählerstand an und ist jederzeit direkt am Zähler ablesbar. Um sich die geschützten historischen Verbrauchswerte anzeigen zu lassen, ist die Eingabe einer persönlichen Identifikationsnummer (PIN) erforderlich. Die PIN ist dem Zähler einmalig zugeordnet und kann nicht geändert werden. Die PIN erhalten Sie von uns.

     

    Ihre PIN können Sie bequem via E-Mail anfordern.

    Dazu senden Sie bitte Ihre Anfrage an msb@maintal-werke.de
    Sie erhalten dann nach wenigen Tagen die PIN per Post. Eine Weitergabe der PIN via E-Mail oder Telefon ist aus Datenschutzgründen nicht möglich.

    Natürlich kann die PIN auch bequem per Post angefordert werden.

    Dazu senden Sie bitte Ihre Anfrage an:

     Maintal-Werke GmbH

    Messstellenbetrieb
    Neckarstraße 7
    63477 Maintal

     

    Bitte geben Sie immer Ihre Gerätenummer, Name und Entnahmestelle an.

  • Austausch der Technik

    Sie erhalten rechtzeitig vor dem geplanten Umbau ein Schreiben mit allen wichtigen Informationen und einen Termin für den Austausch des bisherigen Zählers.

    Der Wechsel wird in der Regel nur ca. 20 Minuten in Anspruch nehmen. Eine kurze Unterbrechung der Energieversorgung (ca. 15 Minuten) ist für die Dauer des Zählerwechsels erforderlich.